GIP DICOM – Grafik Import Programm für Data-AL

GIP ist unsere externe Softwarelösung für den Import von externen Dokumenten in die Karteikarte via GDT Schnittstelle.

Es können automatisch oder von Hand folgende Formate mit einer Vorschau importiert werden: DICOM, PDF, WORD, Fritz!FAX und die bekannten Bildformate wie z. B. JPEG oder PNG.

Für ein zügiges Arbeiten bietet die Software verschiedene selektive Funktionen. Optional können zudem Daten von ext. Quellen wie z. B. automatischen Einzugsscannern und üblichen Videoquellen (Livebilder und Videostreams) verarbeitet werden.

Diese Software ersetzt das Grafische Archiv von Data-AL nicht, sondern ergänzt dieses in bestimmten Anwendungsfällen.

Werden Archivfunktionen im Sinne der gesetzlichen Vorgaben an ein Archiv benötigt, steht eine Profiversion mit Datenbanksystem und den geforderten Sicherheitsmechanismen zur Verfügung.

GIP – DICOM Server Edition und GIP – SONO Edition

GIP DICOM SERVER – Integrierte Medizinsysteme – die Verbindung zwischen Ihrem Praxisverwaltungssystem und der DICOM-Welt (z.B. Ultraschall (US), CT und MR Modalitäten) in bester verlustfreier digitaler Bildqualität. Die GIP Sono Edition ermöglicht den Import von Bilddaten (TIFF oder JPEG) mittels Netzwerkordner Freigaben oder USB Import.

1. Erstellen eines Worklist-Auftrages direkt aus dem PVS mit automatischer Übernahme der Patientendaten
2. Durchführung der Untersuchung und / oder Befundung an der Modalität mittels Übernahme der Daten aus der Worklist der Modalität.
3. Speicherung der Bilder und Berichte mittels DICOM C-Store und automatische Eintragung der Ergebnisse in die Patientenakte des PVS zur Dokumentation.

Weitere GIP DICOM SERVER und GIP SONO Vorteile:

  • einfache Installation und Online Unterstützung
  • mehrere Arbeitslisten (Worklist) und DICOM-Geräte adressierbar
  • alle bildgebenden DICOM fähigen Geräte (Modalitäten) unterstützt
  • einfache Struktur und leichte Bedienung
  • auch für Touch Bedienung optimiert
  • herstellerunabhängiger Zugriff auf die Bibliothek (Archiv)
  • keine aufwendige Datenbank-Server Installation notwendig
  • mittels GDT, BDT und HL7 Schnittstellen universell anbindbar
  • auch als einfache SONO to GDT Anwendung einsetzbar
  • optionale Video Grabber Funktion ermöglicht die weitere Nutzung vorhandener älterer Geräte

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch über +49 351 4221177, per E-Mail an info@zimmer-dresden.de oder auf der Hersteller-Webseite bzw. unter dicom-server.de/.

Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Andreas Zimmer, FA. ZIMMER, Inhaber: Andreas Zimmer